RSV "Frohsinn" Herxheim e.V.



 

Dreiländergiro

Am 24.07.2018 fand der mittlerweile 25. Dreiländergiro mit Start in Nauders statt. Als Highlight der jährlichen Großveranstaltung enthält die Strecke das Stilfser Joch. Dieser Herausforderung stellten sich vier RSVHler. Um halb sieben morgens starteten, bei diesmal gutem Wetter, insgesamt 3000 Teilnehmer von Nauders aus Richtung Reschenpass mit anschließender Abfahrt ins Vinschgau nach Mals, ein mit einer alten Stadtmauer umgebener Ort. Danach erreichten die Fahrer Prad, das gleichzeitig der Startschuss für den 24 km langen Aufstieg zum Stilfser Joch bedeutete. Mit insgesamt 48 Kehren gehört die Passstraße wohl zu den bekanntesten Anstiegen Europas. Oben in knapp 2800 Metern Höhe angekommen ging es in Serpentinen hinab zum Umbrailpass. Danach teilte sich die Strecke. Zwei RSVHler (Mathias R. und Stefan K.) nahmen den längeren Weg über den Ofenpass, durchs Engadin zur Norbertshöhe, während die beiden anderen Herxheimer (Andreas R. und Ulli K.) die kürzerer Strecke Richtung Latsch, Reschenpass und zurück nach Nauders unter die Räder nahmen. Nach 168 km und 3500 Höhenmetern, bzw. 120 km und 2800 Höhenmetern kamen alle gesund und ziemlich müde im Ziel an. Das Bier „danach“ schmeckte aber besonders gut.

 

 

Sponsoren

Fahrservice Beil

RSVH auf Facebook